Auch: Thermodiffusion, Ludwig-Soret-Effekt

Der Effekt in Gasen wird wie folgt erklärt: Luftmoleküle prasseln gleichmäßig im Mittel auf ein Staubteilchen von allen Seiten ein, statische Fluktuationen führen zur BrownŽschen Bewegung jedoch ist die Bewegung statistisch und ungerichtet. Aber befindet sich das Teilchen in einem Temperaturgradienten, treffen auf der heißen Seite schnellere Moleküle auf als auf der kalten Seite. Das Teilchen erfährt in Richtung der kalten Seite also einen Nettoimpuls. Die Bewegung ist immernoch statistisch, aber über lange Zeiten bewegt sich das Teilchen in Richtung kalt.




Zugelassener Online-Vertriebspartner von Sto
IT-Recht Kanzlei

Newsletter

Bitte senden Sie mir regelmäßig Informationen zu Ihrem Produktsortiment per E-Mail zu. Ihren Newsletter kann ich jederzeit wieder abbestellen
 

Bitte kontaktieren Sie uns

Werktags 9:00 - 17:00 Uhr

Telefon-Nr.0351 - 33 28 81 49

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf